© Bilder: Shoko Kawasaki

SHOKO KAWASAKI

Hoher Geist trifft Tastenkunst.

"Mit Noblesse und Präzision überzeugte die Japanerin Shoko Kawasaki" (Süddeutsche Zeitung ). Ihre Dissertation, welche die Klavieretüden von G. Ligeti zum ersten Mal aus der Sicht eines Pianisten analysiert, erarbeitete sie an der Tokyo National University of fine Arts. Zudem schloss sie den Studiengang Zertifikatsstudium Meisterklasse an der HMT München ab. Sie ist Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe, wie dem “Ennio Porrino” oder dem “Massarosa International Piano Competition”. Sie konzertiert in Europa, Asien, den USA und Kuba. Viele ihrer Auftritte wurden für das Fernsehen oder Radio aufgezeichnet. Zahlreiche namhafte Zeitungen schätzen ihre Auftritte hoch ein. Sie ist zudem als “Henle App official Promotion Manager” für den G. Henle Verlag tätig.

Programm 2018:
"Weltklassik am Klavier - Visionen - von Gnomen und Waldesrauschen!"


Termine 2018:
Sonntag, den 12.08.2018 um 17:00 Uhr in Bad Rappenau

Sonntag, den 19.08.2018 um 17:15 Uhr in Gehrden

Mittwoch, den 19.09.2018 um 19:00 Uhr in Altdorf

Freitag, den 21.09.2018 um 19:00 Uhr in Bern

Sonntag, den 23.09.2018 um 17:00 Uhr in Alpnachstad





<< Zurück zur Übersicht