Programm


© Bilder: Harry Rafique

 Abendprogramm (PDF)Programm
 Flyer (PDF)Flyer
 Plakat (JPG)Plakat
 Plakat (PDF)Plakat



<< Zurück zur Übersicht
Samstag, den 05.05.2018 um 17:00 Uhr in Bad Pyrmont
"Weltklassik am Klavier - Reise durch Stimmungen und Landschaften Europas!"
BÉLA HARTMANN
CHOPIN, BEETHOVEN, SCHUBERT, MOZART


"Weltklassik am Klavier - Reise durch Stimmungen und Landschaften Europas!"

WOLFGANG AMADEUS MOZART
Rondo a-Moll K 511

FRANZ SCHUBERT
Klaviersonate (posth.) A-Dur D 664 op. 120

- Pause -

FRÉDÉRIC CHOPIN
Berceuse Des-Dur op. 57
Polonaise fis-Moll op. 44

LUDWIG VAN BEETHOVEN
15 Variationen mit Fuge Es-Dur op. 35


BÉLA HARTMANN
Der deutsch-tschechische Pianist Béla Hartmann hat sich seit Wettbewerbserfolgen in London (Intercollegiate Beethoven Prize, 1995), Dortmund (Internationaler Schubert Wettbewerb, 1997) und Leeds (2000) rasch als eigenwilliger und sensitiver Interpret eines Repertoires etabliert, das seinen Schwerpunkt bei Mozart, Beethoven und Schubert findet. Seine Konzerttätigkeit führte ihn über Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Tschechien und die Schweiz in die USA, wo er u.a. in der New Yorker Carnegie Hall gastierte. Seine kürzlich erschienene CD von Schuberts D-Dur Klaviersonate wurde in der US Presse als eine Interpretation gefeiert, die den klassischen Aufnahmen von Sviatoslav Richter und Clifford Curzon ebenbürtig sei.

"Weltklassik am Klavier - Reise durch Stimmungen und Landschaften Europas!"
Eine kurze Reise über das Riesengebirge bietet unser Programm, von der Wiener Klassik zu den "mit Blumen geschmückten Kanonen" von Frédéric Chopin. Sowohl das Tragische ist dabei, in Gestalt Chopins großer fis-Moll Polonaise, als auch das Heroische, mit Beethovens überschwenglichen und lebenslustigen Eroica Variationen. Dazu die pastorale Idylle der kleinen A-Dur Sonate Franz Schuberts und Mozarts herbstliches a-Moll Rondo, gezeichnet von Melancholie und der Vision von etwas Besserem. Mittendrin noch die kristalline Vollendung von Chopins Berceuse, deren Entstehung in einer perfektionistischer Schaffenswut so eindrucksvoll von George Sand beschrieben wurde. Eine Reise durch die Stimmungen und die Landschaft Mitteleuropas, mit dem Besten, daß das Klavier zu bieten hat!

>> Jetzt reservieren!