© Bilder: privat

Nikita Volov

Mit Auszeichnung.

Der russische Pianist Nikita Volov wurde 1992 in der Stadt Severodvinsk am weißen Meer geboren. Seinen ersten Klavierunterricht erhielt er an der "Rimsky-Korsakow" Musikschule in Pskov. Im Jahr 2006 setzte er seine musikalische Ausbildung in der Zentralen Musikschule für hochbegabte Kinder in Moskau fort. Seit 2010 studierte Nikita Volov am Tchaikovsky Staatskonservatorium in Moskau bei Professor Eliso Virsaladze, wo er im Sommer 2015 sein Studium mit Auszeichnung abschloss. Sowohl solistisch als auch kammermusikalisch konzertiert Nikita Volov überall auf der Welt. So führten ihn seine Konzertreisen nach Europa, Asien, England und in die USA. Er spielte mit Dirigenten wie Teymur Goychayev, Igor Kazhdan, Boris Tewlin, Rauf Abdulaev, Aleksandr Titov und Christoph Adt. Überdies ist Nikita Volov u.a. Gewinner des "DAAD-Preis 2018".

Programm 2024:
"Weltklassik am Klavier - Sonatenmosaik: Reise durch die Epochen!"

Programm 2025:
"Weltklassik am Klavier - Shakespeare's Klavierträume: Liebe und Leidenschaft!"


Termine 2024:
Sonntag, den 11.02.2024 um 17:00 Uhr in Zeven

Sonntag, den 14.04.2024 um 17:00 Uhr in Aurich

Sonntag, den 21.04.2024 um 17:00 Uhr in Altena

Sonntag, den 19.05.2024 um 17:00 Uhr in Sickte

Sonntag, den 28.07.2024 um 17:00 Uhr in Lingen

Sonntag, den 13.10.2024 um 17:00 Uhr in Papenburg


Termine 2025:
Sonntag, den 20.04.2025 um 17:00 Uhr in Badenweiler

Sonntag, den 14.09.2025 um 17:00 Uhr in Nartum

Sonntag, den 28.09.2025 um 17:00 Uhr in Lingen

Sonntag, den 05.10.2025 um 17:00 Uhr in Gengenbach

Samstag, den 18.10.2025 um 17:00 Uhr in Bad Rehburg

Sonntag, den 09.11.2025 um 17:00 Uhr in Zeven




<< Zurück zur Übersicht