Programm

MAYA ANDO

"Weltklassik am Klavier - Von lieblicher Stimmung zu Feuer und Flamme !"
SCHUBERT, BRAHMS, SKRJABIN und GERSHWIN

FRANZ SCHUBERT
Klaviersonate (posth.) A-Dur D 664 op. 120

JOHANNES BRAHMS
Klavierstücke op. 76
1. Cappricio - fis-Moll
2. Capricio b-Moll
3. Intermezzo As-Dur
4. Intermezzo B-Dur
5. Capriccio cis-Moll
6. Intermezzo A-Dur
7. Intermezzo a-Moll
8. Capriccio C-Dur

- Pause -

ALEXANDER SKRJABIN
Trois études op. 65
1. Allegro fantastico
2. Allegretto
3. Molto vivace

GEORGE GERSHWIN
Drei Preludes
1. Allegro ben ritmato e deciso
2. Andante con moto e poco rubato
3. Allegro ben ritmato e deciso
Rhapsody in Blue


"Weltklassik am Klavier - Von lieblicher Stimmung zu Feuer und Flamme !"
Das Programm besteht aus zwei Teilen. In der ersten Hälfte erklingt reinste deutsche Romantik, die zweite Hälfte enthält Klangwelten von Skrjabin und Swing-Elemente von Gershwin. Das Konzert wird eröffnet mit einer der beliebten Sonaten von Schubert, in der eine weibliche, liebliche Stimmung in drei Sätzen zum Ausdruck kommt. Die Klavierstücke von Brahms sind in Pörtschach entstanden. Pörtschach am Wörtersee ist als Sommerurlaubsort bekannt, wo 1868 Brahms viele Stücke komponierte. Capricci sind charakteristisch sehr schwungvoll, während die Intermezzi innige, emotionale Stücke sind. Die Etüden des Op. 65 von Skrjabin entstammen seiner Spätphase und zeichnen sich durch eine tiefe Reife aus. Mit ihren Dissonanzen, die bis an die Grenze zur Atonalität reichen, sind sie doch von reinster Schönheit. Ohne Gershwin hätte es die Entwicklung von klassischer Musik zum Jazzstandard nicht gegeben. Der Konzertflügel rockt mit Elementen aus dem Swing.

<< Zurück zum Künstler