Programm

TIMUR GASRATOV

"Weltklassik am Klavier - Beethovens Waldstein-Sonate und die Polonaisen von Chopin!"
BACH, MOZART, BEETHOVEN und CHOPIN

JOHANN SEBASTIAN BACH
Toccata d-Moll BWV 913

WOLFGANG AMADEUS MOZART
Sonate Nr. 6 D-Dur KV 284
I. Allegro
II. Rondeau en Polonaise
III. Andante

- Pause -

FRÉDÉRIC CHOPIN
Aus: Polonaise op. 40
1. A-Dur
2. c-Moll

LUDWIG VAN BEETHOVEN
Sonate Nr. 21 - Waldstein C-Dur op. 53
I. Allegro con brio
II. Introduzione: Adagio molto (attacca)
III. Rondo. Allegretto moderato - Prestissimo


"Weltklassik am Klavier - Beethovens Waldstein-Sonate und die Polonaisen von Chopin!"
Seit ihrem Ursprung als Tanzstück für die zeremonielle Eröffnung eines Balls hat die Polonaise sich zu einer eigenständigen musikalischen Form in der klassischen Musik entwickelt. Besonders Chopins Polonaisen zeichnen sich wie in Op.40 durch ganz unterschiedlichen Charakter aus - von militärisch-tänzerisch bis tragisch-elegisch.

Die Waldstein-Sonate wurde in der ersten Ausgabe noch als „Sonata Grande“ übertitelt – nicht umsonst, denn Beethovens Zeitgenossen kritisierten die Sonate als „zu lang“. Damals wussten sie noch nicht, dass 15 Jahre später noch die doppelt so lange „Hammerklavier“-Sonate folgen würde! Gewidmet ist die Sonate dem Grafen von Waldstein, der eine wichtige Rolle im künstlerischen Erfolg Beethovens spielte und dessen Gunst ihm sogar ein Stipendium zum Studium bei Josef Haydn in Wien ermöglichte.

<< Zurück zum Künstler