Programm


© Bilder: Balazs Borocz/Pilvax Studio

 Abendprogramm (PDF)Programm

 Flyer (PDF)Flyer

 Plakat (JPG)Plakat

 Plakat (PDF)Plakat

 KalendereintragKalendereintrag




<< Zurück zur Übersicht
Dienstag, den 31.12.2019 um 17:00 Uhr in Bad Oeynhausen
"Weltklassik am Klavier - Bunte Blätter und die romantische Welt der Träume!"
SAM ARMSTRONG
SCHUMANN und SCHUBERT

SILVESTERKONZERT - nur noch wenige Plätze

"Weltklassik am Klavier - Bunte Blätter und die romantische Welt der Träume!"

ROBERT SCHUMANN
Bunte Blätter op. 99
1. Nicht schnell, mit Innigkeit
2. Sehr rasch
3. Frisch
4. Ziemlich langsam
5. Schnell
6. Ziemlich langsam, sehr gesangvoll
7. Sehr langsam
8. Langsam
9. Novellette
10. Präludium
11. Marsch
12. Abendmusik
13. Scherzo
14. Geschwindmarsch

- Pause -

FRANZ SCHUBERT
Klaviersonate Nr. 18 G-Dur D 894 op. 78
I. Molto moderato e cantabile
II. Andante poco mosso
III. Menuetto. Allegro moderato
IV. Allegretto


SAM ARMSTRONG
"Ein bedeutendes neues Talent", schrieb "International Piano" nach dem Debüt von Sam Armstrong in der Wigmore Hall in London. Der englische Pianist begeistert vor allem mit seinen Interpretationen, die durch seine großartige Individualität ein eigenes Leben beginnen. Sam Armstrong ist inzwischen auf bekannten Bühnen wie z.B. im Amsterdam Concertgebouw, der Carnegie Hall New York, im Seoul Arts Centre, Esplanade Singapore und der Royal Festival Hall aufgetreten. Armstrong gewann Preise bei Wettbewerben wie dem Porto International Piano Competition, Brant International Piano Competition und dem Epinal International Piano Competition in Frankreich. Er studierte am Royal Northern College of Music in Manchester und am Mannes College of Music in New York und nahm u.a. an Meisterkursen mit Leon Fleisher, Murray Perahia, and Mitsuko Uchida teil.

"Weltklassik am Klavier - Bunte Blätter und die romantische Welt der Träume!"
Ein Programm von ungewöhnlicher Intimität und Poesie vereint die "Bunten Blätter" von Schumann mit der G-Dur Sonate D 894 von Schubert. Die Werke entstanden in enger zeitlicher Nähe zu einander, und Schumann kannte Schuberts (letzte zu Lebzeiten veröffentlichte) Sonate und beschrieb sie als seine in Form und Fassung perfekteste Sonate. Schumanns "Bunte Blätter" sind eine Sammlung kurzer Werke, die über den Lauf vieler Jahre geschrieben wurden. Das erste Blatt war ein Geschenk für seine Verlobte Clara Wieck - natürlich -, und das vierte ist dermaßen kompakt und konzentriert, dass es beide Kompositionen von "Variationen zu einem Thema" von Clara Wieck und Johannes Brahms inspirierte! Schuberts Sonate ist eine der ernsthaftesten und geistvollsten Werke für Klavier überhaupt - wenn auch heiterer als seine letzten drei Sonaten.

>> Jetzt reservieren!