Programm


© Bilder: Vito Labalestra

 Abendprogramm (PDF)Programm

 Flyer (PDF)Flyer

 Plakat (JPG)Plakat

 Plakat (PDF)Plakat

 KalendereintragKalendereintrag




<< Zurück zur Übersicht
Donnerstag, den 02.04.2020 um 19:00 Uhr in Hamburg
"Weltklassik am Klavier - Traumwelten - Kinderszenen, Geistervariationen und Nocturnes!"
SABINE WEYER
CHOPIN, HAYDN und SCHUMANN


"Weltklassik am Klavier - Traumwelten - Kinderszenen, Geistervariationen und Nocturnes!"

FRÉDÉRIC CHOPIN
Nocturnes op. 48
c-Moll Nr. 1
fis-Moll Nr. 2

FRANZ JOSEPH HAYDN
Sonate Nr. 33 Hob. XVI:33

- Pause -

ROBERT SCHUMANN
Kinderszenen op. 15
Nr. 1 Von fremden Ländern und Menschen G-Dur
Nr. 2 Kuriose Geschichte D-Dur
Nr. 3 Hasche-Mann h-Moll
Nr. 4 Bittendes Kind D-Dur
Nr. 5 Glückes genug D-Dur
Nr. 6 Wichtige Begebenheit A-Dur
Nr. 7 Träumerei F-Dur
Nr. 8 Am Kamin F-Dur
Nr. 9 Ritter vom Steckenpferd C-Dur
Nr. 10 Fast zu ernst gis-Moll
Nr. 11 Fürchtenmachen G-Dur
Nr. 12 Kind im Einschlummern e-Moll
Nr. 13 Der Dichter spricht G-Dur
Variationen über ein eigenes Thema (Geistervariationen) Es-Dur WoO 24


SABINE WEYER
Sabine Weyer wurde 1988 in Luxembourg geboren und begann ihr Klavierspiel mit sieben Jahren am Konservatorium, welches sie 2007 mit dem "Diplôme Supérieur" abschloss. In Brüssel erhielt sie 2012 den Master Degree mit Auszeichnung und den Postgraduate Degree im Jahre 2013, ebenso mit Auszeichnung. Sie nahm an Meisterkursen namhafter Professoren teil, wie z.B. bei Andras Schiff und Karl-Heinz Kaemmerling, Norma Fisher und Paul-Badura Skoda. Internationale Auftritte führten Sabine Weyer u.a. nach Kiew, Portugal und in die Shanghai Concert Hall nach China sowie in die Royal Albert Hall nach London. Ihre erste CD mit Werken von Rameau und Debussy wurde im Konzerthaus Wien aufgenommen und in mehr als 60 Ländern der Welt veröffentlicht. Zur Zeit arbeitet sie an einer CD mit Werken von Bach. Professor Sabine Weyer unterrichtet seit 2015 am Konservatorium der Stadt Luxemburg.

"Weltklassik am Klavier - Traumwelten - Kinderszenen, Geistervariationen und Nocturnes!"
"Traumwelten". In einer Welt in der alles schnell gehen muss und niemand mehr Zeit im Alltag hat um sich auf seine innere Stimme zu besinnen, ist es besonders wichtig sich "träumerische" Abstecher zu gönnen und für ein paar Momente in eine Welt eintauchen zu können in welcher nur die Poesie, das Irreale, das Schöne Platz haben. Dieses Programm ist als "Kur für die Seele" gedacht und bietet hauptsächlich Schönheiten aus der Romantik an (Chopin und Schumann), doch zeigt auch die expressiv-poetische Seite des klassischen Wiener Komponisten J.Haydn mit dessen berühmten c-Moll Sonate. Gönnen Sie sich einen Moment der Ruhe und lassen Sie sich verführen!

>> Jetzt reservieren!