Programm


© Bilder: Mirko Dalchow

 Abendprogramm (PDF)Programm

 Flyer (PDF)Flyer

 Plakat (JPG)Plakat

 Plakat (PDF)Plakat

 KalendereintragKalendereintrag




<< Zurück zur Übersicht
Samstag, den 11.12.2021 um 17:00 Uhr in Rysum
"Weltklassik am Klavier - Release-Konzert der ersten PIANONews-Records-CD !"
PHILIPP THÖNES
COUPERIN, SCHUMANN, CHOPIN, SKRJABIN, DEBUSSY, RACHMANINOV

Zusatzkonzert

"Weltklassik am Klavier - Release-Konzert der ersten PIANONews-Records-CD !"
LOUIS COUPERIN (1626-1661)
Prélude non mesuré in d-Moll

ROBERT SCHUMANN (1810-1856)
Carnaval Scènes mignonnes sur quatre notes für Klavier op. 9
Préambule, Pierrot, Arlequin, Valse noble, Eusebius, Florestan, Cocuette, Réplique, Papillons, A.S.C.H - S.C.H.A (Lettres dansantes), Chiarina, Chopin, Estrella, Reconnaissance, Pantalon et Colombine, Valse allemande, Paganini, Aveu, Promenade, Pause, Marche des "Davidsbündler" contre les Philistins


Pause


FRÉDÉRIC CHOPIN (1810-1849)
Préludes op. 28 Nr. 1 und Nr. 4

ALEXANDER SKRJABIN (1872-1915)
Préludes op. 11 Nr. 1, 2, 3 und 4

CLAUDE DEBUSSY (1862-1918)
Préludes 1. Heft, Nr. 3, 6, 8
und
Prélude 2. Heft Nr. 12

SERGEJ RACHMANINOV (1873-1943)
Préludes op. 32 Nr. 5 und Nr. 12

PHILIPP THÖNES (* 2001)
"What Is Over There?"




PHILIPP THÖNES
Philipp Thönes, geboren 2001 in Rostock, erhielt seinen ersten Klavierunterricht im Alter von fünf Jahren am Konservatorium Rostock, wo er bis 2018 von Larissa Dragunowa unterrichtet wurde. 2013 wurde Philipp Thönes in das Fördernetzwerk und ab Oktober 2016 als Frühstudent der Young Academy Rostock (YARO) an der Hochschule für Musik und Theater Rostock im Fach Klavier bei Prof. Karl-Heinz Will aufgenommen. 2017 bis 2020 lernte er bei Prof. Bernd Zack an der YARO. Seit dem Wintersemester 2020/21 studiert er an der hmt Rostock Klavier (BA), ebenfalls bei Prof. Bernd Zack. Seinen ersten großen Erfolg errang Philipp, als er im Alter von 13 Jahren den 2. Preis beim Internationalen Vítezslav Novák Klavierwettbewerb in Tschechien gewann. Zwei Jahre später, erspielte er sich beim gleichen Wettbewerb den 1. Preis mit Höchstpunktzahl und einen Sonderpreis für die Interpretation der Novák-Stücke. 2017 errang er in der Kategorie Klavier solo den 1. Preis beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“. 2018 konzertierte er als Solist mit der Neubrandenburger Philharmonie. Mit dem dabei entstandenen Live-Mitschnitt von Joseph Haydns Klavierkonzert Nr. 11 D-Dur gewann er einen 1. Preis beim International Global online Great Composers Competition. In den vergangenen zwei Jahren entwickelte Philipp Thönes ein großes Interesse am Komponieren und schrieb bereits mehrere Stücke für verschiedene Besetzungen. Nun hat er bei dem Label PIANONews-Records seine erste CD vorgelegt.

"Weltklassik am Klavier - Release-Konzert der ersten PIANONews-Records-CD !"
Erste CD im Unterstützer-Label PIANONews-Records
Lange hat die Redaktion des Klaviermagazins PIANONews überlegt, wie man die jungen Pianistinnen und Pianisten unterstützen kann, die noch ganz am Anfang ihrer Karriere stehen. Was diese jungen Künstler vor allem brauchen sind: eine klingende Visitenkarte (eine profesionelle CD-Einspielung), ein paar Konzerte, um gesehen zu werden und Erfahrungen zu sammeln sowie ein wenig Unterstützung seitens der Presse. 2021 haben sie erstmals online zu Bewerbungen für PIANONews-Records aufgerufen und haben letztendlich den Rostocker Philipp Thönes in einem besonderen Auswahlverfahren auserkoren, diese erste CD des neuen Unterstützer-Labels einzuspielen. Die Auswahl zeigte, dass viele junge Talente da sind, die man fördern sollte. Sie möchten in Zukunft jährlich solch eine CD unterstützen.

>> Jetzt reservieren!