Programm


© Bilder: Anna Selipanova

 Abendprogramm (PDF)Programm

 Flyer (PDF)Flyer

 Plakat (JPG)Plakat

 Plakat (PDF)Plakat





<< Zurück zur Übersicht
Sonntag, den 02.06.2024 um 17:00 Uhr in Binzen
"Weltklassik am Klavier - Meisterwerke aus drei Jahrhunderten!"
Irina Chistiakova
Mozart, Schubert, Beethoven, Schumann und Ravel


"Weltklassik am Klavier - Meisterwerke aus drei Jahrhunderten!"


Wolfgang Amadeus Mozart
Sonate Nr. 6 D-Dur KV 284
I. Allegro
II. Rondeau en Polonaise
III. Andante


Franz Schubert
Drei Klavierstücke D 946
1. es-Moll - Allegro assai
2. Es-Dur - Allegretto
3. C-Dur - Allegro


- Pause -


Ludwig van Beethoven
Sonate Nr. 12 As-Dur op. 26
I. Andante con variazioni
II. Scherzo. Allegro molto
III. Marcia funebre sulla d'un eroe. Maestoso andante
IV. Allegro


Robert Schumann
Abegg-Variationen op. 1


Maurice Ravel
La Valse


Irina Chistiakova
Irina Chistiakova wurde in Russland geboren und wuchs in einer musikalischen Familie auf. 1996 wurde sie an der Zentralen Musikschule in Moskau bei Prof. Anatoly Rjabov aufgenommen. Als 11-jährige trat sie bereits in verschiedenen Konzertsälen Russlands, Deutschlands und Frankreichs auf und gewann diverse Preise als Solistin und im Duett mit Ihrer Schwester.
Irina war der Star des Films "Russlands Wunderkinder" (2000) und des Folgefilms "Die Konkurrenten" (2010) bei denen Irene Langemann Regie führte.
2013 schloß Irina das staatliche Konservatorium in Moskau mit Auszeichnung ab (Klasse von Prof. Mikhail Voskresensky) und gab im April 2014 ihr Solodebut im Concertgebouw in Amsterdam. 2014 begann Irina das Masterstudium an der Universität der Künste in Berlin bei Prof. Jacques Rouvier und Prof. Markus Groh. 2017 schloß sie die UDK mit Auszeichung ab.
Sie gewann Preise bei vielen internationalen Wettbewerben, wie dem A. Rubinstein Wettbewerb in Polen, C. Arrau internationaler Wettbewerb in Chile, M. Ponce internationaler Wettbewerb in Mexiko, der Europäische Klavierwettbewerb in Deutschland uvm. Viele ihrer Konzerte wurden live übertragen und 2019 erhielt sie den Steinway & Sons Förderpreis in Berlin.

"Weltklassik am Klavier - Meisterwerke aus drei Jahrhunderten!"
Die Klavierstücke, die heute im Programm stehen, sind Meisterwerke aus drei Jahrhunderten, die ihre jeweiligen Komponisten in bester Form repräsentieren.

Mozarts selten gespielte Sonate K284 beeindruckt mit kraftvoller Ausdruckskraft und fein gearbeiteter Struktur. Beethovens Klaviersonate Nr. 12, "Funeral March", ist ebenso humorvoll wie dramatisch und emotional tief. Schuberts Drei Klavierstücke D946 vereinen musikalische Vielfalt und virtuose Technik. Schumanns "ABEGG" Variationen begeistern mit abwechslungsreichen Motiven und harmonischen Wendungen. Ravels "La Valse" für Klavier schafft eine betörende Atmosphäre mit tanzender Rhythmik und opulenten Klangfarben.

Diese Werke zeigen die außergewöhnlichen Fähigkeiten und kreativen Genies dieser Komponisten und faszinieren das Publikum bis heute mit ihrer Brillanz und Schönheit.

>> Jetzt reservieren!