Programm


© Bilder: Lala Stuio

 Abendprogramm (PDF)Programm

 Flyer (PDF)Flyer

 Plakat (JPG)Plakat

 Plakat (PDF)Plakat





<< Zurück zur Übersicht
Sonntag, den 27.10.2024 um 17:00 Uhr in Otterstedt
"Weltklassik am Klavier - Chopin pur - Preludes, Scherzi, Polonaise !"
Eunsong Dong
Chopin


"Weltklassik am Klavier - Chopin pur - Preludes, Scherzi, Polonaise !"


Frédéric Chopin
Scherzo Nr. 4 E-Dur op. 54

Aus: Études Buch I op. 10
5. Ges-Dur

Aus: Études Buch II op. 25
5. e-Moll

6. gis-Moll

Polonaise-Fantasie As-Dur op. 61


- Pause -


Frédéric Chopin
Préludes op. 28
1. C-Dur, 2. a-Moll, 3. G-Dur, 4. e-Moll, 5. D-Dur, 6. b-Moll, 7. A-Dur, 8. fis-Moll, 9. E-Dur, 10. cis-Moll, 11. H-Dur, 12. gis-Moll, 13. Fis-Dur, 14. es-Moll, 15. Des-Dur, 16. b-Moll, 17. As-Dur, 18. f-Moll, 19. Es-Dur, 20. c-Moll, 21. B-Dur, 22. g-Moll, 23. F-Dur, 24. d-Moll


Eunsong Dong
Eunsong Dong wurde 2001 in Südkorea geboren und begann im Alter von 4 Jahren mit dem Klavierspiel. Mit 12 Jahren wurde sie Jungstudentin am Korea National Institute for the Gifted in Arts (KNIGA - Precollege der Korea National University of Arts). Ihr Bachelorstudium begann Eunsong Dong 2019 an der Universität Mozarteum Salzburg. Sie setzte es 2020 zunächst an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main und aktuell an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim fort, jeweils in der Klasse von Prof. Alexej Gorlatch. Eunsong Dong konzertierte in Südkorea, Österreich, Deutschland und Italien und trat als Solistin mit dem Prime Philharmonic Orchestra in Seoul auf. Sie erhielt Stipendien der Samsung Dream Scholarship Foundation und ein Deutschlandstipendium des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

"Weltklassik am Klavier - Chopin pur - Preludes, Scherzi, Polonaise !"
Das Scherzo op. 54 ist übrigens das einzige, welches von Chopin in Dur komponiert wurde. Es hat eine sprunghafte Brillanz und richtige Launen!
Die Etüden üben eben verschiedene technische Elemente und Charaktere. Daher sind einige auch bekannt als Schwarze-Tasten-Etüde, Falsche-Noten-Etüde und Terzen-Etüde.
Die Polonaise-Fantasie widmete Chopin Frau A. Veyret, und geschrieben und veröffentlicht wurde sie 1846. Das Stück enthält stilistisch sowohl Merkmale einer Polonaise, als auch die einer Fantasie.
Die Preludes bilden eines der repräsentativsten Werke von Chopin. Insgesamt 24 Präludien sind in op. 28 enthalten. Sie sind eine Reihe von kurzen Stücken für das Klavier. Am Vorbild von Bachs wohltemperierten Klavier angelehnt, ist ebenso eines in jeder der 24 Tonarten komponiert. Veröffentlicht wurden sie 1839.

>> Jetzt reservieren!