Programm

BÉLA HARTMANN

"Weltklassik am Klavier - Metamorphosen!"
MOZART, BARTÓK, CHOPIN und VAN BEETHOVEN

WOLFGANG AMADEUS MOZART
12 Variationen über 'Ah, vous dirai-je, Maman" C-Dur K 265

BÉLA BARTÓK
Rumänische Tänze Sz. 56

FRÉDÉRIC CHOPIN
Ballade Nr. 4 f-Moll op. 52

- Pause -

LUDWIG VAN BEETHOVEN
33 Veränderungen über einen Walzer von A. Diabelli C-Dur op. 120


"Weltklassik am Klavier - Metamorphosen!"
Von den Variationen von Mozart hin zu den Klaviervariationen von Beethoven sind es zeitlich gesehen nur ein paar Jahre, aber inhaltlich und gedanklich umspannen sie die ganze ungeheure Weite der Wiener Klassik. Beide nehmen sich unscheinbare Themen zur Grundlage und machen etwas Wunderbares aus daraus: In Mozarts Fall bescheiden und elegant, in Beethovens ausufernd und unersättlich. Versteckt im Letzteren ist eine Hommage an den Früheren – alles wird im Laufe des Konzertes verraten!
Dazu die meisterhaften Quasi-Variationen der vierten Ballade von Chopin, gipfelnd in der tollsten und rasendsten Coda überhaupt, und als Zwischengang lustige Tänze aus Rumänien von Bartok, feurig und launig zugleich. Ein Programm mit Spaß, Eleganz, Sehnsucht und Fantasie, gipfelnd in einem der größten Meisterwerke der Klavierkunst.


<< Zurück zum Künstler