Programm


© Bilder: Lisa-Marie Mazzucco

 Abendprogramm (PDF)Programm
 Flyer (PDF)Flyer
 Plakat (JPG)Plakat
 Plakat (PDF)Plakat



<< Zurück zur Übersicht
Samstag, den 03.03.2018 um 17:00 Uhr in Lahr
"Weltklassik am Klavier - Meisterwerke - Don Juan und die Wanderer-Phantasie!"
NADEJDA VLAEVA
BEETHOVEN, SCHUBERT und LISZT


"Weltklassik am Klavier - Meisterwerke - Don Juan und die Wanderer-Phantasie!"

LUDWIG VAN BEETHOVEN
32 Variationen c-Moll WoO 80

ROBERT VOLKMANN
Fantasia op. 25 a

FRANZ SCHUBERT
Fantaisie C-Dur D 760 op. 15

- Pause -

JEAN-PHILIPPE RAMEAU
Sarabande - Transkription: Leopold Godowsky E-Dur
Menuet - Transkription: Leopold Godowsky a-Moll
Elegie - Transkription: Leopold Godowsky e-Moll
Tambourin - Transkription: Leopold Godowsky e-Moll

FRANZ LISZT
Réminiscences de Don Juan S. 418


NADEJDA VLAEVA
Nadejda Vlaeva wurde als eine derjenigen außerordentlichen Pianisten bezeichnet, auf die wir alle hoffen, sie aber selten sehen. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung schreibt: "Das geht zu Herzen!" und: "wie sollte es denn anders als zu Herzen gehen, wenn Nadejda Vlaeva spielt." Sie trat europaweit, in Asien und in Nordamerika als Solistin und mit renommierten Orchestern auf. Als erste Künstlerin nahm sie die kompletten Bach-Transkriptionen von Camille Saint-Saëns auf (Hyperion), welche das BBC Music Magazine als "positivly stunning" bezeichnete. Sie erhielt den Grand Prix "Liszt" für ihre CD "Piano Music of Liszt". Erst vor kurzem entdeckte Werke der Komponisten des 19. Jhd. Bortkiewicz and Drozdoff wurden von ihr in der Carnegie Zankel Hall uraufgeführt. Bei der EG-Konferenz arbeitete sie mit dem Geiger Joshua Bell zusammen.

"Weltklassik am Klavier - Meisterwerke - Don Juan und die Wanderer-Phantasie!"
Wir alle kennen zahlreiche, wundervolle, klassische Musikstücke, und doch gibt es viele, die wir nicht oder kaum kennen und die wirklich mehr Aufmerksamkeit verdient hätten! Beethoven braucht keinerlei Einführung, und so waren auch seine 32 Variationen ein sofortiger Erfolg. Volkmann jedoch, auch wenn von Schumann, Liszt und Brahms sehr bewundert, geriet nach seinem Tod in Vergessenheit. Seine Fantasia gleicht einem leidenschaftlichen Sturm mit zärtlichen Momenten. Auch Schuberts Musik ist großartig, aber sein Talent wurde erst nach seinem Tod entdeckt. Seine Wanderer-Phantasie ist ein monumentales Werk. Godowsky erhob die Klaviermusik zu neuen innovativen Höhen. Er liebte es zu transkribieren, so auch diese vier großen, fantastischen Stücke von Rameau. Der berühmteste, ja Popstar unter den Komponisten ist natürlich Liszt. Seine Don Juan Transkription ist wohl die größte Opernfantasie.

>> Jetzt reservieren!



Hotline für Ticketbuchungen 01805 700 733 (0,14 € / Minute aus dem Festnetz der Deutschen Telekom, bei Anrufen aus dem Mobilfunknetz können die Kosten abweichen) - 7 Tage / 24 Std.